Facebook Pixel

Downrigger, Elektromotoren und Echolote: Hilfsmittel fürs Angeln

Es gibt zahlreiche Geräte, die Bootsanglern das Leben erleichtern. Unsere Boots- und Angelspezialisten haben in drei Hauptbereichen jeweils mehrere davon ausgewählt.

 Entdecke mehr 

Fischen

Artikel 1-12 von 384

pro Seite
Absteigend sortieren

Artikel 1-12 von 384

pro Seite
Absteigend sortieren
Loading...

Loading...

Kein Produkt mehr...


Technologie im Dienste des Anglers


Eine Angelrute, Köder, eine gute Stelle und Geduld - mehr braucht man nicht zum Angeln. Aber dank der technologischen Fortschritte konnten verschiedene Marken Produkte mit hochmodernen Funktionen entwickeln, die speziell auf die Bedürfnisse von Fischern und Anglern zugeschnitten sind. So zum Beispiel speziell zum Auffinden von Fischen entwickelte Echolote (oder Fischfinder), Elektromotoren für Angler oder Downrigger. Drei Arten von Produkten, von denen wir auf Pandablue.com die besten Geräte auf dem Markt anbieten.

Fische aufspüren mit Fischfindern

echolot
Das erste Gerät, das jeder Bootsangler besitzen sollte, ist ein Echolot. Mit diesem Gerät, auch Fischfinder genannt, kann der Meeresboden erkundet werden, um herauszufinden, wie es unter dem Boot aussieht - hinsichtlich Tiefe, Meeresfauna und vor allem Fische.

Dank CHIRP-Technologie (Compressed High Intensity Radar Pulse, oder Pulskompressionsverfahren), kann man mittlerweile Bilder von beeindruckender Deutlichkeit und Genauigkeit erzielen. Garmin und Humminbird, die beiden führenden Marken im Bereich Echolote/Fischfinder, die wir auf Pandablue.com anbieten, nutzen übrigens diese Technologie. Wenn du mehr darüber wissen möchtest, findest du detaillierte Informationen zu CHIRP auf unserer Seite zur Marke Humminbird. Dort findest du auch die neuen, eigenen Technologien dieser Marke: Side Imaging, Down Imaging und 360 Imaging.

Zahlreiche Echolote verfügen auch über GPS und vereinen so zwei für Bootsangler wichtige Technologien in einem einzigen Gerät. Darüber hinaus lassen sich mit diesen Echoloten mit GPS die besten Angelstellen in Form von Points of Interest (oder Waypoints) speichern.

Elektromotoren: Die beste Art, sich den Fischen zu nähern


torqeedo-elektromotor Wenn der Fischschwarm dank Fischfinder lokalisiert wurde, gilt es, sich ihnen zu nähern ohne sie zu erschrecken. Am besten geht das mit einem Elektromotor. Da er sehr leise ist, bewegt er das Boot unauffällig vorwärts und vertreibt die potentielle Beute nicht.

Mehrere Modelle von Elektromotoren in unserem Sortiment wurden speziell für Angler entwickelt. Sie bieten zahlreiche Vorteile, zum Beispiel die Möglichkeit, Tiefenlinien zu folgen, als Autopilot zu dienen oder das Boot an einer bestimmten GPS-Position zu halten. Wenn du dich der auf deinem Fischfinder angezeigten Stelle genähert hast, kannst du so dein Boot stabil in Position halten, ohne einen Anker werfen zu müssen, der die Fische vertreiben könnte.

Downrigger mit „Magic“-Technologie


cannon-downrigger Die ersten zwei Schritte sind erfolgreich abgeschlossen: Du hast Fische aufgespürt und das Boot in der Nähe positioniert. Jetzt muss du nur noch deine Angelschnur auswerfen. Natürlich kannst du deine Angel auf einen unserer Rutenhalter legen und hoffen, dass die Fische anbeißen. Aber um alle Chancen auf deiner Seite zu haben, kannst du auch die technologischen Entwicklungen nutzen. Und zwar mit Downriggern.

Am besten verwendet man einen elektrischen Downrigger, denn dieser spart nicht nur Muskelkraft, sondern positioniert deinen Köder auch in der richtigen Tiefe und ist mit einer Technologie ausgestattet, die ein positiv geladenes Feld erzeugt, das die Fische anlockt, dank „Positive Ion Control“-System. Und wenn du dir den derzeit besten Downrigger auf dem Markt gönnen möchtest, empfehlen wir dir den Digi-Troll 10 von Cannon, der zusätzlich über verschiedene fortschrittliche digitale Optionen verfügt, die sich über das LCD-Display steuern lassen. Weitere Informationen dazu sowie manuelle Downrigger findest du in unserer Rubrik Downrigger.