Facebook Pixel




stopgull-header







  • Marke: Stopgull

  • Herkunftsland: Spanien

  • Bekannte Produkte: Möwenabschrecksysteme für Boote und Hafeninstallationen

  • Besonderheit: Wehrt Vögel ab, ohne sie zu verletzen

  • Best seller: StopGull Air und StopGull S27









stopgull-logo






Wie kann man effektiv gegen Möwen- und Vogelkot vorgehen?


Möwen und andere Küstenvögel wie Kormorane siedeln sich an Küstenregionen oder in Häfen an. Diese Nistpunkte befinden sich meist an hohen Stellen wie dem Mast eines Bootes, auf Biminis, Balkonen oder Geländern/Handläufen. Und wenn sich die Vögel wohlfühlen, dann ist es ihr Lieblingshobby, ihren Bedürfnissen nachzugehen.


Um dieser Plage entgegenzuwirken, hat Semper Abril, ein spanisches Unternehmen, das auf die Entwicklung und Herstellung von Möwensicherungssystemen für Boote spezialisiert ist, die Marke StopGull ins Leben gerufen. Die verschiedenen Vorrichtungen stellen sicher, dass Vögel keinen Zugang zu den Orten haben, die zu ihren Nistpunkten werden könnten und verhindern so, dass die Boote mit Kot bedeckt werden. So muss der Eigentümer keine Zeit dafür aufwenden, Ausscheidungen zu reinigen und zu Produkten zu greifen, welche für Boot und Meeresumwelt aggressiv sein können.


StopGull-Geräte drehen sich im Wind und funktionieren auch bei geringer Stärke. Sie geben keine Geräusche oder Elektroschocks ab und verursachen bei Vögeln Misstrauen, damit sie sich fernhalten ohne sie jedoch zu verletzen. Sie sind so konzipiert, dass sie in der Meeresumwelt beständig sind.






















StopGull Air


Das Hauptsystem der spanischen Marke ist die StopGull Air. Die Wirkung des Windes auf die kleinen Flossen an den Enden der Stangen betätigt die Vorrichtung, was zu einer Drehbewegung führt. Diese verhindert, dass die Vögel auf der Oberfläche landen, an dem das System angebracht ist.


Es wird von einer leichten Brise aktiviert, kann jedoch Böen von mehr als 100 km / h standhalten und während der Navigation verwendet werden, da man es leicht zurückklappen kann. Der StopGull Air kann zur Aufbewahrung einfach demontiert und zerlegt werden. Er kann dank der speziellen Stützen, die optional erhältlich sind, an verschiedenen Teilen des Bootes (Heckkörbe, Geländer, Bimini, Ausleger usw.) befestigt werden.








StopGull Swivel S27


Ein weiteres beliebtes Anti-Möwen-Gerät ist der S27. Es handelt sich um ein rotierendes Teil aus Kunststoff mit acht Stacheln. Dank dieser Stacheln und der Rotation, welche durch den Wind erzeugt wird, gelingt es den Vögeln nicht, auf der Oberfläche zu landen, auf der die S27 befestigt sind. Die Teile sind UV- und meeresbeständig und verletzen die Vögel bei Kontakt nicht. Dieses System ist sehr beliebt, da es an Mastköpfen, Stengen, Radarträgern oder Antennen, Navigationslichtern, Radio-, Fernseh- oder Telefonantennen, öffentlicher Strassenbeleuchtung, Wasseranschlüssen, Stromanschlüssen in Häfen, etc. befestigt werden kann.















StopGull Riel


Auf dem Riel sind auf 40 cm 5 rotierende S27 angebracht. Der StopGull Riel ist vielseitig einsetzbar und lässt sich einfach auf jeder ebenen Fläche durch Aufkleben befestigen, da er mit einem Industrieklebeband ausgestattet ist. Ein wirksames Produkt, um Vögel davon abzuhalten, sowohl auf Schiffen als auch in Hafenanlagen zu landen.















StopGull Keeper


Dieses Gerät ist hauptsächlich für die Installation auf Radaren oder Antennen vorgesehen. Aber es kann auch für Schiffsanlagen oder Strassenlaternen geeignet sein, die bei Möwen und anderen Vögeln zum Nisten beliebt sind. Wie der Riel wird auch der Keeper mit Hilfe eines Industrieklebers befestigt. Seine langen Stangen bieten ein breites Wirkungsspektrum, aber sein schmaler Boden ermöglicht die Befestigung auch auf kleinen Flächen. Dieses System wird durch Wind aktiviert, oder wenn ein Vogel versucht, sich zu nähern. Er fängt an, sich zu drehen und verjagt den Eindringling.








StopGull Falcon


Als jüngstes Mitglied der StopGull-Reihe fliegt dieser Falke aus hochfestem Luftfahrtgewebe realitätsgetreu durch die Lüfte. Der Vogel wird an unterschiedlich langen Teleskopmasten befestigt. Eine leichte Brise genügt, um den drachenähnlichen Vogel zu aktivieren. Er wirft dabei einen Schatten, der aus weiter Entfernung erkennbar ist und schreckt kleinere Vögel und Möwen sofort ab. Der StopGull Falcon wird mit einem 5 oder 7 Meter langen Teleskopmast geliefert und der Falken wird an einer transparenten Leine befestigt. Diese Vorrichtung ist hauptsächlich für größere Schiffe und Hafenanlagen vorgesehen.